Monatsarchiv für April 2008

5 Monate Auslandsaufenthalt in Cambridge

von Pascal am Mittwoch, den 30. April 2008

Ich bin wahrscheinlich nicht der erste Lotteraner der einen Teil seines Lebens in Großbritannien verbracht hat, jedoch wohl der einzige der sich für ein Auslandssemester in Cambridge entschieden hat. Großartige Persönlichkeiten wie Sir Isaac Newton oder Charles Darwin befassten sich hier mit den weltbekannten Theorien der Evolution bzw. Gravitation. Als Student der Fachrichtung International Business ist ein Auslandsaufenthalt im 4. Semester Pflicht, somit studiere ich nun seit Februar auf der Insel. Die Fachhochschule Osnabrück macht es mit einem Kooperationsvertrag mit der hiesigen Universität möglich.

Den ganzen Eintrag lesen

Am Kreisel gibt es frisch Gezapftes

von Alexander am Dienstag, den 29. April 2008

Am Vatertag beginnt die Biergartensaison im Cafe Alte Tankstelle am Kreisverkehr in Alt-Lotte.

Pünktlich um 17.00 Uhr gibt es am ersten Mai wieder frisch gezapftes Erdinger-Weizen und Potts-Bier im Biergarten des Cafes. Und dass dazu auch Würstchen und Fleisch vom Grill nicht fehlen dürfen, ist selbstredend. Eigene Salatkreationen lassen schließlich keine Wünsche mehr offen.

Für diejenigen, die nicht mit dem Bollerwagen durch die Lande oder erst später los ziehen wollen, gibt es von 9.00 bis 12.00 ein Frühstücksbuffet im Cafe.

Remis mit Folgen

von Jessica am Montag, den 28. April 2008

Trotz zahlreicher anderer Veranstaltungen in der Umgebung machten sich gestern rund 870 Zuschauer auf den Weg in die PGW-Arena um das Top-Spiel der Sportfreunde gegen den direkten Konkurrenten aus Herne zu verfolgen. Bei 20 Grad und Sonnenschein sollte es eigentlich ein schöner Fußballnachmittag werden. Eigentlich, denn was sich auf dem Platz abspielte war alles andere als Top-Fußball. Der Höhepunkt der Partie war, neben einigen anderen guten Aktionen und Chancen auf beiden Seiten, die rote Karte für Jan Kreuzheck nach einem Foulspiel im Mittelfeld. Eine etwas harte Entscheidung des Schiedsrichters, die nicht unbedingt nachvollziehbar war. Kreuzheck muss mit einer vierwöchigen Sperre rechnen, so dass dieser zuletzt sehr wichtig gewordene Spieler in den letzten Partien dieser Saison leider nicht mehr zu Verfügung stehen wird.

Auch der Punkt, den die Sportfreunde aus dieser Partie mitnahmen, hilft allenfalls ein kleines bisschen im Kampf um den vierten Platz. Der Abstand zu Herne ist mit fünf Punkten weiterhin gewahrt, aber durch den Sieg der Hammer bei den Amateuren aus Bielefeld sind diese wieder bis auf zwei Zähler rangekommen.

Richtungsweisend wird das nächste Wochenende sein, wenn die Sportfreunde am Freitagabend beim Derby in Münster antreten und Hamm und Herne sich im direkten Duell die Punkte klauen. Die Preußen konnten mit 13 Punkten Vorsprung auf den fünften Platz und noch vier ausstehenden Spielen bereits am Wochenende die Qualifikation für die neue Regionalliga feiern. Ob die Feierlaune wohl noch bis Freitag anhält?

Das Rathaus in Wersen

von Peter am Montag, den 28. April 2008

Lasst Bilder sprechen, lasst uns unseren Ort erkunden.

Bilder haben den Vorteil, das sie selbst nur durch das was auf ihnen abgebildet ist, einiges an Aussagekraft besitzen.

Dieses Bild zeigt das Rathaus in Wersen, darüber sind leicht durchsichtig die Ortseingansschilder der Lotter-Ortschaften gelegt.


Foto: Peter Brömstrup

Von Zeit zu Zeit wird es hier immer wieder Bilder aus Lotte zu sehen geben, vielleicht wird es mal ein schöner Sonnenaufgang sein, ein anderes Mal eine Wiese am Wald mit Bachlauf.

Schauen Sie immer wieder mal vorbei und erkunden mit uns den schönen Ort Lotte.

Sportfreunde holen Punkt gegen Herne

von Alexander am Sonntag, den 27. April 2008

Vor 870 Zuschauern in der PGW-Arena spielten die Sportfreunde gegen die Gäste aus Westfalia Herne 0:0.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Guten Morgen Lotte!

von Alexander am Sonntag, den 27. April 2008

Viele werden heute Morgen in den Briefkasten geschaut und den Flyer vom Lotteblog entdeckt haben. Denjenigen, die daraufhin zum ersten Mal diese Seite besucht haben, sei nun ein herzliches “Willkommen”, allen gemeinsam ein wunderschöner Sonntagmorgen gewünscht!

Heute in Lotte:

Gewerbeschau von 10.00 bis 18.00 Uhr auf dem Festplatz an der Cappelner Str. und dem Marktplatz.

Oberliga-Fußballspiel der Sportsfreunde gegen Westfalia Herne ab 15.00 Uhr in der PGW-Arena.

Eins von fünf Endspielen an diesem Sonntag

von Jessica am Freitag, den 25. April 2008

Fußballfreunde fiebern bereits dem Wochenende entgegen, wenn es in der PGW-Arena in Lotte zum Spitzenspiel in der Oberliga Westfalen kommt. Mit Westfalia Herne gastiert einer der beiden Top-Konkurrenten im Kampf um den heiß begehrten vierten Platz am Lotter Kreuz. Für dieses Spiel hat sich die Marketingabteilung der SF Lotte einiges einfallen lassen: Bereits am Donnerstag waren die Westfalen zu Gast in Osnabrück und verteilten Gutscheine über ermäßigten Eintritt an fußballbegeisterte Osnabrücker Passanten in der Großen Straße. Am Sonntag lädt zudem das Lotte-Quiz zum mitmachen ein, wo Groß und Klein ihr Wissen über die Sportfreunde testen und nebenbei noch jede Menge tolle Preise gewinnen können.

Auch bei der Gewerbeschau sind die SF Lotte vertreten: Infos zu den Angeboten, Fanartikelverkauf, Quizstand, Autogrammstunde mit Spielern der 1. Mannschaft und einiges mehr erwartet die Besucher.

Wer die Sportfreunde auch mal bei einem Auswärtsspiel unterstützen möchte, bekommt schon am nächsten Freitag die Gelegenheit zur Partie nach Münster zu fahren: Am 2. Mai (Brückentag) um 19.30 Uhr steigt das große Derby gegen den SCP. Anmeldungen für den Fanbus (Kosten pro Person ca. 6 €) nehmen die Sportfreunde ab sofort entgegen.

Kein neuer Weltrekord

von Alexander am Donnerstag, den 24. April 2008

Gestern Abend fand die zweite Jahreshauptversammlung des TuS Lotte im Haus Hehwerth statt, nachdem die erste aufgrund mangelnder Beschlussfähigkeit der Mitglieder nach nur 20 Sekunden wieder geschlossen werden musste. Ein neuer Weltrekord!

Diesmal jedoch waren es weitaus mehr als 20 Sekunden, die Mitgliederversammlung zog sich in die Länge.

Das Absurdum der gültigen TuS-Satzung von 1970 verlangt das Erscheinen von einem Drittel aller stimmberechtigten Mitglieder auf der Versammlung, um Beschlussfähigkeit zu erreichen. Ein Grund, diesen Punkt in der Satzung zu ändern, was sich als nicht so einfach erwies, da auch noch eine Vielzahl anderer Punkte zur Diskussion stand. Deswegen wurde dieser Tagesordnungspunkt auf Mittwoch den 14. Mai um 20.00 Uhr verschoben, diesmal jedoch im Clubheim an der Jahnstraße.

Eine weitere, wichtige Satzungsänderung war zum Beispiel, dass die Benachrichtigungen zur Jahreshauptversammlung in Zukunft nicht mehr per Post verschickt, sondern über neue Medien wie der TuS-Homepage oder der Presse verbreitet werden soll. Das spart Porto und schont dadurch die Vereinskasse.

Dass letztere aber solide Arbeit leistet, berichtete Geschäftsführerin Beate Diesel. So kann nach langer Neubau-Abstinenz das Clubheim um einen Dusch- und Umkleidetrakt erweitert werden und in Zukunft dafür sorgen, dass die Tennisspieler lange Wege nur noch auf dem Platz zurücklegen müssen. Die Finanzierung ist gesichert, durch Sportfreundebeteiligung, Gemeindezuschuss und günstiger Darlehenskonditionen.

Ein anderer wichtiger Punkt, neben der neuen Zusammenarbeit bei diversen Projekten mit dem SFL, war das Kinderschwimmen in der Gemeinde. “Für 5 Euro im Monate sollen alle Kinder in Lotte schwimmen lernen können”, schwärmte Bruno Diesel von einer Vision, wie sie durch Zusammenarbeit aller Sportvereine in der Gemeinde bald Realität werden könnte.

Der erste Eintrag, es geht los!

von Alexander am Mittwoch, den 23. April 2008

Liebe Leserin, lieber Leser!

Herzlich Willkommen auf dem Lotteblog! Normalerweise beginnen Blogeinträge nicht mit so einer Anrede. Aber der erste Eintrag darf ausnahmsweise so starten.

Ab dem heutigen Mittwoch ist er nun “online”, der Lotteblog. Ab heute werden hier regelmäßig alle Lotteraner viel Informatives, Interessantes, Spannendes und Wissenswertes über ihre Gemeinde zu lesen bekommen.

Viele werden den Begriff des “Weblog” noch nie gehört haben und wissen damit gar nichts anzufangen. Dazu habe ich eine Seite geschrieben, die das Prinzip so genau und einfach wie möglich erklärt und die als erstes durchgelesen werden sollte.

Hier geht es zum “Was ist ein Weblog?”-Artikel.

Gleichzeitig habe ich auch auf einer Seite beschrieben, was eigentlich der Lotteblog ist, welches Prinzip dahinter steckt.

Hier geht es zum „Über den Lotteblog“-Artikel.

Sie können nun regelmäßig hier vorbei schauen und gucken, ob einer unserer “Blogger” einen neuen Eintrag geschrieben hat. Das ist sehr einfach und kostet kaum Zeit. Sie müssen sich nicht anmelden und kostenlos ist es sowieso. Aber es geht noch einfacher: abonnieren Sie unseren RSS-Feed. Wer nicht weiß, was das ist und wie das geht, kann auch das nachlesen, derzeit noch auf einer externen Seite.

Hier geht es zum „RSS-Feed abonnieren“-Artikel. (extern)

Jetzt wissen Sie das Wichtigste und können zukünftige Artikel in Ruhe lesen.

In der kommenden Woche wird das Team hinter dem Lotteblog vorgestellt, also die Blogger, die Einträge schreiben. Gleichzeitig suchen wir auch noch Bürgerinnen und Bürger aus Lotte, die Interesse haben, als Bürgerjournalisten Einträge zu schreiben. Dabei sind Sie an keine Pflichten gebunden und können selber bestimmen, wie oft Sie schreiben. Bei Interesse schicken Sie mir doch einfach eine E-Mail an a.frontzek@quube.de. Ich freue mich und werde umgehend antworten.

Das war schon der erste Eintrag, denn so enorm lang sollen diese gar nicht werden. Ich hoffe, Sie als zukünftigen Leser des Lotteblogs gewinnen zu können, freue mich auf rege Beteiligung in den Kommentaren und würde es begrüßen, wenn Sie Freunden, Nachbarn und Bekannten von dem Lotteblog erzählen.