Aus den Vereinen, Kinder & Jugend

Vorgezogene “Weihnachtsbäckerei” vom KIDS-DAY in der “Gläsernen Backstube” von Wellmann

von Robert am Dienstag, den 28. Oktober 2008

Das war schon richtig lecker und beeindruckend zugleich, meinten die 15 Kinder des Wersener Kids-Day, was sie vergangenen Freitag in der “Gläsernen Backstube” von Wellmann in Atter erlebt haben.

Mit dem Gemeindejugendring-Bulli und 2 privaten Pkw starte die Gruppe Punkt 15.45 Uhr vom “SIT IN” in Richtung Atter, wo sie trotz Nieselregen vor dem Eingang vom gut gelaunten Bäckermeister Vogelpohl empfangen wurden. Herr Vogelpohl ist ausschließlich für terminliche Führungen und die begehrten Kindergeburtstagsfeiern bei Wellmann zuständig, was den Stellenwert solcher Veranstaltungen für das Unternehmen beschreibt. Wie Herr Vogelpohl  bereits bei der Buchung erklärte, sind Termine jetzt schon bis Ende 2008 ausgebucht.

“Heute gehört die ganze Backstube euch” waren seine ersten Worte vor Ort und so erntete er natürlich sofort Applaus von allen Seiten. Denn eigentlich ist der Freitagnachmittag für Kindergeburtstage reserviert. Für die Lotteraner gab es diesmal eine Ausnahme und alle waren begeistert. Bevor es aber in die “heiligen Hallen” ging, mussten Kinder und Betreuer in die 1. Etage, wo es in der Umkleide für alle Kittel, Schürzen und Bäckermützen mit entsprechendem Logo gab. Über eine große, stählerne Treppe ging es dann hinunter in die Backstube. Gründliche Hygiene ist oberste Priorität bei Wellmann und so war auch der nächste Gang zunächst der zum Waschbecken.

Wie von einigen Teilnehmern/innen zunächst angenommen wurde, stand nicht Brötchen- oder Kuchenbacken auf dem Programm, sondern leckere Butterplätzchen sollten hergestellt werden. Also ging es dann zur großen Knetmaschine, wo der bereits vorbereitete Teig nochmal ordentlich bearbeitet wurde. Ohnehin bemerkte Herr Vogeldpohl, dass die verschiedenen Arbeitsbereiche entsprechend aufgeteilt werden, um die Abläufe reibungslos hintereinander vornehmen zu können. Auf die Frage, wie es denn um die Arbeitszeiten der Bäcker stünde, entgegnete der Bäckermeister, dass zunächst ein Kollege (von ca. 50 Mitarbeitern inkl. Auslieferungsfahrer ) bereits um 3.00 Uhr den Teig für Brote, Brötchen und Co. vorbereite und alle anderen dann eine Stunde später anfangen bzw. die Konditoren/innen, die “letzten” um 5.00 Uhr seien. Allerdings  ist dann um die Mittagszeit  gegen 12.30 Uhr auch  Feierabend, zumindest in der Backstube.

Der nun gut geknetete  Teig kommt anschließend auf einen länglichen Tisch, der mit ordentlich Mehl präpariert ist. Mit  einer dort angebrachten Vorrichtung wird der Teig gleichmäßig ausgerollt. Feinarbeiten verrichtet man wie daheim mit dem “Nudelholz”. Nun endlich war es dann soweit, dass die Kinder Formen zum Ausstechen erhielten. Zur weiteren Information erklärte der Profi, dass diese Formen eigentlich für Lebkuchenplätzchen wären. Da sie sehr groß waren und jeder zum Abschluss Kekse mit nach Hause bekam, konnte man bei vielen freudiges Grinsen entdecken. Untereinander die unterschiedlichen Formen getauscht, wurde somit jeder Zentimeter “ausgestochen”. Gelegentlich wurde natürlich auch die Gunst der Stunde genutzt und etwas von dem süßen Teig genascht. Mit dem Hinweis auf mögliches Bauchweh und dass die ofenfrischen Plätzchen doch viel besser schmecken, hielt sich der “Mundraub” dann aber auch in Grenzen.

In weiteren Schritten galt es nun die ausgestochenen Exemplare auf die Bleche zu verteilen, mit ausgelassenen Eiern zu bestreichen und mit bunten Streusel zu verzieren. Vor lauter Streuseln war zumeist nicht mehr viel vom Teig zu sehen, bereitete aber umso mehr Spaß und der sollte beim Arbeiten ja nicht zu kurz kommen. Nun ging es zu den großen Backöfen, den sogenanten Etagenöfen. Hiervon gibt es bei Wellmann drei Stück und zwar 2 x 5 Etagen und 1 x 8 Etagen. In kleineren, auf der gegenüberliegenden Seite stehenden Öfen, werden Brötchen und sonstige Kleinteile gebacken. Der größte Etagenofen war bis vor ein paar Jahren auch nur einer von weltweit  4 Stück, was deutlich zeigt, wie fortschrittlich und vor allem, wie groß die Bäckerei mittlerweile  geworden ist.
Mit dem Hinweis auf  die  Stammfiliale  an der Lotterstraße in Osnabrück, wo die Seniorchefin noch  täglich selbst hinter dem Tresen steht, zeigt sich aber auch das familiäre Bild der Großbäckerei, welches der Unternehmerfamilie sehr wichtig ist.

Nun die Bleche in den auf gut 190 °C vorgeheizten Ofen und nach etwa 12  Minuten, je nach Wunsch der Bräunung und Knusprigkeit, kommen die Leckereien aus den Öfen. Da es zum Abkühlen noch etwas  Zeit braucht,  wird den Kindern noch erklärt, wie  es denn mit der Verteilung und Belieferung auf die mittlerweile 19 Filialen in der Region vonstatten geht. Unter Staunen wird berichtet, dass alle Filialen per Kassensystem mit der Logistikzentrale in Atter verbunden sind und Bestellungen von den Fachverkäuferinnen jeweils direkt dort eingegeben + vorgenommen werden können. Sichtlich beeindruckt betrat man dann noch den Bereich der Konditorei, wobei der separate Bereich des Schokoladenraumes es allen richtig angetan hatte. Schließlich werden hier noch per Handarbeit Dominosteine und auch Weihnachtsmänner bzw. Nikoläuse hergestellt.

Abschließend ging es noch zur reichlich gedeckten Vespertafel, wo Schokoladencroissants, Kakao, Säfte und auch Sprudel reichlich Absatz fanden. Die nun abgekühlten Kekse wurden verpackt und mit zum “SIT IN” genommen. Nach ausgiebigen Dank an Herrn Vogelpohl für das tolle Erlebnis bestiegen alle wieder die Fahrzeuge und machten sich auf den Weg nach Wersen. Dort angekommen gab es für das Betreuerteam kaum Zeit zum verteilen, lief vielen doch geradezu das Wasser im Mund zusammen. Ob überhaupt etwas zu Hause in den Familien angekommen ist, darf bezweifelt werden, so das Orgateam mit Praktikantin Marga Weigel, “Ersatzfahrer” Thomas Habeck und Treffleiter Robert Budde.

Nicht desto trotz wird es im kommenden Jahr einen weiteren Ausflug nach Atter geben, der jedoch aufgrund der großen Nachfrage laut Herrn Vogelpohl schon 2-3 Monate vorher gebucht werden sollte. Diese Information im Hinterkopf werden interne Planungen wohl auf das nächste Osterprogramm hinauslaufen, was allen Beteiligten bestimmt gut “schmecken” wird.

20 Reaktionen zu “Vorgezogene “Weihnachtsbäckerei” vom KIDS-DAY in der “Gläsernen Backstube” von Wellmann”

  1. europeana portal

    Gems form the internet…

    [...]very few websites that happen to be detailed below, from our point of view are undoubtedly well worth checking out[...]……

  2. Film Scanning

    Online Resource…

    [...]The information mentioned in the article are some of the best available [...]……

  3. apuestas deportivas

    Visitor recommendations…

    [...]one of our visitors recently recommended the following website[...]……

  4. Scrapebox lists

    Looking around…

    While I was browsing today I saw a great article concerning…

  5. site selection tools

    Websites you should visit…

    [...]below you’ll find the link to some sites that we think you should visit[...]……

  6. train dog

    Awesome website…

    [...]the time to read or visit the content or sites we have linked to below the[...]……

  7. how can I get a free ipad

    Great website…

    [...]we like to honor many other internet sites on the web, even if they aren’t linked to us, by linking to them. Under are some webpages worth checking out[...]……

  8. can credit card companies garnish wages

    Cool sites…

    [...]we came across a cool site that you might enjoy. Take a look if you want[...]……

  9. Fujikura Shafts

    Websites we think you should visit…

    [...]although websites we backlink to below are considerably not related to ours, we feel they are actually worth a go through, so have a look[...]……

  10. Leather Motorcycle Vests

    Visitor recommendations…

    [...]one of our visitors recently recommended the following website[...]……

  11. music maker programs

    Websites worth visiting…

    [...]here are some links to sites that we link to because we think they are worth visiting[...]……

  12. store signs

    Gems form the internet…

    [...]very few websites that happen to be detailed below, from our point of view are undoubtedly well worth checking out[...]……

  13. domein kopen

    Websites worth visiting…

    [...]here are some links to sites that we link to because we think they are worth visiting[...]……

  14. Seitenschläferkissen Test

    Read was interesting, stay in touch……

    [...]please visit the sites we follow, including this one, as it represents our picks from the web[...]……

  15. Escort girl Paris

    Digg this…

    While checking out DIGG today I found this…

  16. dentysta w wielkiej brytanii

    Read was interesting, stay in touch……

    [...]please visit the sites we follow, including this one, as it represents our picks from the web[...]……

  17. glazura

    Recent Blogroll Additions…

    I saw this really good post today….

  18. Polski lekarz ginekolog w Anglii

    Recommeneded websites…

    Here you’ll find some sites that we think you’ll appreciate, just click the links over…

  19. Apple

    Blogs ou should be reading…

    [...]Here is a Great Blog You Might Find Interesting that we Encourage You[...]……

  20. VCMC

    Read was interesting, stay in touch……

    [...]please visit the sites we follow, including this one, as it represents our picks from the web[...]……