Archiv der Kategorie ‘Gemeindepolitik‘

Der Bürgermeister Rainer Lammers im Kurzinterview

von Alexander am Samstag, den 10. Mai 2008

Mit unserem Bürgermeister Rainer Lammers habe ich in der letzten Woche ein kurzes Interview über den Umgang mit den neuen Medien gemacht. Dabei habe ich bewusst auch einen kleinen Bogen zum Lotteblog gezogen…

Waren Sie bereits auf dem Lotteblog?

Gleich nach Bekanntwerden des Auftritts habe ich mich erstmals über das neue Angebot informiert.

Was war Ihr erster Eindruck?

Positiv, weil über das vielschichtige Geschehen in der Gemeinde informiert wird.

Wie werden Sie normalerweise auf Neuigkeiten aufmerksam?

Nachrichten im Radio bzw. Fernsehen sowie die Presseberichterstattung und Fachliteratur, aber auch regelmäßige Informationen aus der Bevölkerung.

Kennen und nutzen Sie die Onlineangebote von Tageszeitung oder Magazinen?

Ich kenne sie zum Teil, nutze sie zur Zeit nur wenig.

Nutzen Sie das Internet überwiegend beruflich oder eher privat?

Überwiegend beruflich

Welchen Internet-Anschluss haben Sie Zuhause?

ISDN

Was sind Ihre Lieblingsseiten im Internet?

Da ich sehr wenig Zeit finde im Internet zu surfen, kann ich keine Lieblingsseiten nennen.

Sind Wörter wie Browser, Spam und http ein Begriff für Sie?

Auch wenn ich kein Internetprofi bin, ja.

Würden Sie Musik oder Filme legal aus dem Internet laden oder lieber im Handel kaufen?

In den vergangenen Jahren habe ich wenig gekauft – dann aber im Handel.

Finden Sie Dinge wie E-Mail oder Instant Messaging, Social Networks oder Foren haben die Kommunikation einfacher oder eher komplizierter gemacht? Nutzen Sie diese viel?

Dadurch wurde die Kommunikation wesentlich vereinfacht. Ich persönlich bevorzuge das Telefonieren, da auf diesem Wege im direkten Gespräch noch schneller Ergebnisse erzielt werden können.

Rücken die Menschen dadurch weiter zusammen oder eher voneinander weg?

Es lassen sich große Entfernungen schnell und problemlos überbrücken. Dadurch ergeben sich bisher nicht gekannte Möglichkeiten. Andererseits kommt bei intensiver Nutzung der neuen Medien selbst das persönliche Gespräch im Bekanntenkreis oft zu kurz.

Wie stehen Sie zum Datenschutz bzw. wie gehen Sie mit Ihren Daten im Internet um?

Der Datenschutz hat oberste Priorität.

DSL für ganz Lotte – Unbedingt notwendig?

Ja, wir arbeiten intensiv daran, eine flächendeckende Versorgung zu erreichen. Bei Abwägung aller Vor- und NachteBile überwiegt für mich der positive Aspekt des Internets.

Sehen Sie das Internet im Ganzen eher positiv oder negativ?

Positiv

Glauben Sie, der Lotteblog ist eine Bereicherung für die Gemeinde?

Neben den Tageszeitungen und sonstigen Medien ist der Lotteblog durchaus eine Bereicherung.

Eine Frage zu Schluss: Wissen Sie, welche Farbe der Hintergrund der Gemeinde-Homepage hat?

Beige-gelb

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Herrn Lammers für das Interview!

Der erste Eintrag, es geht los!

von Alexander am Mittwoch, den 23. April 2008

Liebe Leserin, lieber Leser!

Herzlich Willkommen auf dem Lotteblog! Normalerweise beginnen Blogeinträge nicht mit so einer Anrede. Aber der erste Eintrag darf ausnahmsweise so starten.

Ab dem heutigen Mittwoch ist er nun “online”, der Lotteblog. Ab heute werden hier regelmäßig alle Lotteraner viel Informatives, Interessantes, Spannendes und Wissenswertes über ihre Gemeinde zu lesen bekommen.

Viele werden den Begriff des “Weblog” noch nie gehört haben und wissen damit gar nichts anzufangen. Dazu habe ich eine Seite geschrieben, die das Prinzip so genau und einfach wie möglich erklärt und die als erstes durchgelesen werden sollte.

Hier geht es zum “Was ist ein Weblog?”-Artikel.

Gleichzeitig habe ich auch auf einer Seite beschrieben, was eigentlich der Lotteblog ist, welches Prinzip dahinter steckt.

Hier geht es zum „Über den Lotteblog“-Artikel.

Sie können nun regelmäßig hier vorbei schauen und gucken, ob einer unserer “Blogger” einen neuen Eintrag geschrieben hat. Das ist sehr einfach und kostet kaum Zeit. Sie müssen sich nicht anmelden und kostenlos ist es sowieso. Aber es geht noch einfacher: abonnieren Sie unseren RSS-Feed. Wer nicht weiß, was das ist und wie das geht, kann auch das nachlesen, derzeit noch auf einer externen Seite.

Hier geht es zum „RSS-Feed abonnieren“-Artikel. (extern)

Jetzt wissen Sie das Wichtigste und können zukünftige Artikel in Ruhe lesen.

In der kommenden Woche wird das Team hinter dem Lotteblog vorgestellt, also die Blogger, die Einträge schreiben. Gleichzeitig suchen wir auch noch Bürgerinnen und Bürger aus Lotte, die Interesse haben, als Bürgerjournalisten Einträge zu schreiben. Dabei sind Sie an keine Pflichten gebunden und können selber bestimmen, wie oft Sie schreiben. Bei Interesse schicken Sie mir doch einfach eine E-Mail an a.frontzek@quube.de. Ich freue mich und werde umgehend antworten.

Das war schon der erste Eintrag, denn so enorm lang sollen diese gar nicht werden. Ich hoffe, Sie als zukünftigen Leser des Lotteblogs gewinnen zu können, freue mich auf rege Beteiligung in den Kommentaren und würde es begrüßen, wenn Sie Freunden, Nachbarn und Bekannten von dem Lotteblog erzählen.