Archiv der Kategorie ‘Heimweh‘

10 Monate Australien - Christina Horstmann im Interview

von Alexander am Freitag, den 30. Januar 2009

AustralienAuf der anderen Seite der Erdkugel befindet sich Christina Horstmann. Die 20-jährige Velperin, die nicht nur familiär mit Lotte verbunden ist, wandelt seit etwa einem halben Jahr auf dem australischen Kontinent, aber nicht, um nur Urlaub zu machen. “Work and Travel”  so heißt es, wenn man

Den ganzen Eintrag lesen

Eindrücke rund um das Spiel in Kaiserslautern

von Alexander am Donnerstag, den 13. November 2008

Zwar verloren die Sportfreunde am Dienstagabend gegen die Reserve des 1. FC Kaiserslautern mit 1:3, doch in Anbetracht der Tatsache, dass die Teufel nun Tabellenführer sind und eine feste und perfekte Leistung in der Liga gezeigt haben, ist diese Niederlage zu verkraften. Die Lotter belegen nunmehr den 15. Tabellenplatz und somit keinen Abstiegsrang.

Den ganzen Eintrag lesen

Live vom Betzenberg

von Alexander am Dienstag, den 11. November 2008

Nach einer kleinen Spritztour über Mainz, einem Abstecher im Spielerhotel sind wir in Kaiserslautern angekommen. Das Wetter ist klar, trocken und der Sonnenuntergang legt ein gewaltiges Rot über das Fritz-Walter-Stadion der Teufel, anrüchig af dem Betzenberg über der Stadt gelegen.

Den ganzen Eintrag lesen

Es ist Herbst in Lotte

von Alexander am Mittwoch, den 15. Oktober 2008

Wenn man über den Herbst schreibt, dann müsste man eigentlich poetisch werden. Überhaupt, zu jeder Jahreszeit. Weil aber Gedichte nicht meine Stärke sind, Bilder mehr als tausend Worte sagen sollen, lasse ich eben diese sprechen.

Den ganzen Eintrag lesen

Meine Klassenfahrt nach Italien

von Leila am Dienstag, den 14. Oktober 2008

Ich bin in der 10 Klasse der Realschule und unsere Abschlussfahrt ging nach Italien, genauer gesagt nach Lido di Jesolo. Von dort aus haben wir Tagesfahrten nach Venedig, Murano und Padua unternommen. Doch erst zwei Wochen vor der Abfahrt bekamen wir das Hotel von dem Reiseveranstalter mitgeteilt.

Den ganzen Eintrag lesen

Erste Eindrücke (oder Pommes “Rot-Weiß”)

von Gaby am Montag, den 4. August 2008

Im Jahre 2003 zog ich mit meiner Familie nach Lotte. Ein kleines beschauliches Örtchen, dachte ich beim ersten Anblick. Verwirrend fand ich die kleinen Orte die alle  zu Lotte gehörten. Ärgerlich fand ich das neue Nummernschild mit ST (denn dies ist in Osnabrücker Kreisen nicht gerade ein Wunschkennzeichen…). Doch innert kürzester Zeit fühlte ich mich hier heimisch. Das lag einerseits daran, dass man mit Kindern ortsgebunden aktiver ist und zum anderen daran, dass die Lotteraner meiner Ansicht nach aufgeschlossen sind.

Den ganzen Eintrag lesen

In eigener Sache: zurück in Lotte

von Alexander am Dienstag, den 1. Juli 2008

Seit heute bin ich wieder aktiv da, für den Lotteblog. Zurückgekehrt aus der großen Metropole London ins wirklich klitze kleine, beschauliche und ruhige Lotte. In den letzten Tagen sind auf dem Lotteblog Artikel mit weniger aktuellem Inhalt erschienen, die bereits im Vorfeld geschrieben wurden. In Zukunft werden wir Wege und Mittel finden, ständig aktuell zu sein. Dazu braucht es aber noch seine Zeit, in der die Strukturen wachsen und alles einen Lauf findet. Aber nun heißt es erstmal wieder, aktuelles aus Lotte zu erfahren, zu fotografieren und hier zu zeigen!

Good bye from Cambridge

von Pascal am Samstag, den 14. Juni 2008

Wie berichtet habe ich ein Semester meines Studiums International Business in Cambridge verbracht und dort von Februar bis Juni gelebt. Nach nun 5 Monaten geht meine Zeit hier zu Ende, so dass ich am Flughafen Stansted nach einem Marsch mit ca. 45 Kilo eingecheckt habe und das Erlebte Revue passieren lasse. Es waren schöne Monate in denen ich viel Neues kennen gelernt habe, sowohl positiv als auch negativ.

Den ganzen Eintrag lesen

“Hier ist echte Freundschaft entstanden”

von Olaf am Montag, den 9. Juni 2008

Aus der vor 17 Jahren aus der Taufe gehobenen Städtepartnerschaft zwischen Lotte und Lys-lez-Lannoy (F) ist zwischenzeitlich echte Freundschaft geworden, so konstatierte Bürgermeister Rainer Lammers am Samstag anläßlich des Empfangs zum diesjährigen Partnerschaftsfest vor dem gemischten deutsch-französischen Publikum in Lys.

Den ganzen Eintrag lesen

Entwicklungshilfe in Namibia

von Alexander am Freitag, den 6. Juni 2008

Über das, was kommt hat sich Daniel Schäper noch keine großen Gedanken gemacht. Deswegen hat er auch keine Angst, wenn er erzählt, dass er bald alleine mit drei Mitschülern ein paar hundert Kilometer durch die Wüste zu einem abgelegenen Dorf fahren muss. Kaum Straßen, kaum Orientierung, aber Handyempfang, den sollen sie da wohl haben.

Den ganzen Eintrag lesen

Simulieren wie die Großen

von Alexander am Donnerstag, den 29. Mai 2008

Wenn sich deutsche Schüler mit Krawatte und Anzug in der Türkei vor der UN-Generalversammlung für den Vietnam einsetzen, und dabei Englisch sprechen, dann hat der Autor dieses Beitrags nicht etwa seine Notizen falsch gelesen. Nein, die sind schon alle richtig. Das Ganze findet sogar jährlich statt. Und das Ganze heißt “Model United Nations” oder kurz: MUN.

Den ganzen Eintrag lesen

Impressionen aus Cambridge

von Pascal am Sonntag, den 4. Mai 2008

Wie ich am vergangenen Mittwoch berichtete, studiere ich seit drei Monaten in Cambridge in Großbritannien.

Dieses Bild zeigt die Halle des Kings College, in dem sowohl Mittags als auch Abends gemeinsam gespeist wird.

Eine idyllische Aufnahme des Flusses Cam, im Herzen der Stadt. Die Boote werden für Pounting-Touren verwendet, welche eine Besichtigung der wichtigsten Colleges einschließen.

Eines von vielen Colleges in Cambridge: Das Johns College. Fotografiert aus dem internen, nur für Studenten zugänglichen Garten.

5 Monate Auslandsaufenthalt in Cambridge

von Pascal am Mittwoch, den 30. April 2008

Ich bin wahrscheinlich nicht der erste Lotteraner der einen Teil seines Lebens in Großbritannien verbracht hat, jedoch wohl der einzige der sich für ein Auslandssemester in Cambridge entschieden hat. Großartige Persönlichkeiten wie Sir Isaac Newton oder Charles Darwin befassten sich hier mit den weltbekannten Theorien der Evolution bzw. Gravitation. Als Student der Fachrichtung International Business ist ein Auslandsaufenthalt im 4. Semester Pflicht, somit studiere ich nun seit Februar auf der Insel. Die Fachhochschule Osnabrück macht es mit einem Kooperationsvertrag mit der hiesigen Universität möglich.

Den ganzen Eintrag lesen