Archiv der Kategorie ‘Tipps & Tricks‘

Der Herbst steht vor der Tür: Achtung, Unterkühlungen drohen!

von Olaf am Mittwoch, den 24. September 2008

Die ersten kühlen Tage im September - macherorts bereits begleitet von leichtem Bodenfrost - lassen wieder verdrängte Gesundheitsgefahren wachsen.  Den gesunden Menschen drohen Erkältung oder Gruppe. Aber wie leicht sind Kinder, kränkelnde Menschen oder gar Kranke und Verletzte wieder von Unterlühlungen bedroht. Deshalb hier ein paar Tipps:

Den ganzen Eintrag lesen

Herbstzeit ist Pilzezeit - Vorsicht ist besser als Nachsicht

von Olaf am Mittwoch, den 17. September 2008

„Bingo!“, vermeldet Wanderfreund Andreas von jenseits des Wegs – und sofort wechselt Kevin die Seite. „Mein Papa hat welche“, kräht er triumphierend und wuselt los. Tatsächlich: Steinpilze wie aus dem Bilderbuch neben einer prächtigen Fichte. Kevin darf sie unter Anleitung seines Vaters ernten. „Den Stiel ganz unten anfassen, vorsichtig drehen, nicht reißen.“ Andreas gilt im Freundeskreis als Pilzexperte. Während stolze Kinderaugen das erste Sammelgut dieses Vormittags mustern, erklärt Andreas die Charakteristika des Steinpilzes: stämmiger Stiel, unten dicker, Hutfarbe meist nach außen hin heller, angenehmer Geruch, festes weißes Fleisch, das auch dort weiß bleibt, wo man ein Stückchen abbricht.

Den ganzen Eintrag lesen

Herbstzeit ist Pilzezeit - Tipps für den Notfall

von Olaf am Montag, den 15. September 2008

Wichtig für die Diagnose bei einer mutmaßlichen Pilzvergiftung ist der Zeitpunkt des Auftretens der ersten Symptome:

  • noch während der Mahlzeit bis ca. 4 Stunden danach: Hier kann davon
    ausgegangen werden, dass die Vergiftung keine Lebensbedrohung
    darstellt, es sei denn es wurden größere Mengen giftiger Pilze
    verzehrt. Zur Sicherheit sollte der Patient in jedem Fall beobachtet
    und die Symptome entsprechend behandelt werden. Die Symptome können je
    nach verursachendem Pilz ganz unterschiedlich ausfallen.

    Den ganzen Eintrag lesen

Aktuelle Rechtsprechung zu Verkehrsunfällen mit Radfahrern

von Kanzlei am Freitag, den 5. September 2008

80.000 Unfälle mit Radfahrern zählt die amtliche Statistik jährlich, Tendenz steigend. Dementsprechend wächst die Zahl von Regulierungsfällen und Gerichtsverfahren. Über den aktuellen Stand der Rechtsprechung informiert folgende Übersicht.

Den ganzen Eintrag lesen

Kanusport - beschaulich oder mit Adrenalinkick

von Annette am Mittwoch, den 20. August 2008

Ich möchte heute eine Sportart vorstellen, die hier weniger bekannt ist: das Kanufahren.

Seit einigen Jahren bin ich selbst aktiv, nachdem ich über meine Söhne, die damals 8 und 9 Jahre alt waren, Kontakt zum Osnabrücker Kanu-Club bekam. Zunächst hatte Florian einen Schnupperkurs über die Ferienspaß-Aktion besucht und war total begeistert, so dass auch sein Bruder Juri neugierig wurde. Beide besuchten dann regelmäßig die Jugend-Nachmittage und hatten schnell Erfolgserlebnisse, so dass immer der Spaß im Vordergrund stand. In der Wintersaison wurde im Uni-Bad die Eskimorolle geübt - eine wichtige Voraussetzung für das Befahren von Wildwasserflüssen. Beide sind zu aktiven Wildwasserfahrern geworden und haben zahlreiche Alpenflüsse in Österreich, der Schweiz und in Frankreich kennengelernt.

Den ganzen Eintrag lesen

Jetzt aktuell: Vorsicht vor Hitzschlag und Sonnenstich

von Olaf am Freitag, den 1. August 2008

Wann sonst, wenn nicht jetzt, drohen Hitzschlag oder Sonnenstich? Da ist es an der Zeit, hierzu ein paar Tipps parat zu haben.

Den ganzen Eintrag lesen

Erste Hilfe im Juli: Hilfe nach einem Zeckenbiss (2. Teil)

von Olaf am Samstag, den 26. Juli 2008

Und so ist nach einer Zeckenbiss in der Praxis richtig zu helfen: 

Die Zecke muss schnellstmöglich und schonend entfernt werden (allerspätestens nach 36 Stunden).

Traut man sich die Zeckenentfernung selbst nicht zu, bleibt genug Zeit einen Arzt aufzusuchen.

Zecke so nahe an der Haut wie möglich und oberhalb des Stechwerkzeuges behutsam fassen (sehr feine aber feste Pinzette, feine Zeckenzange, Fingernägel o. ä.) und die Zecke mit kontinuierlichen und festem Zug entfernen.

Den ganzen Eintrag lesen

Erste Hilfe im Juli: Zeckenbisse und die Folgen (1. Teil)

von Olaf am Freitag, den 25. Juli 2008

Zecken sind parasitisch lebende Milben. Die in unseren Breiten vorkommende Schildzeckenart „Gemeiner Holzbock“ saugt an verschiedenen Tierarten und auch am Menschen. Dabei können von der Zecke, bei Wirtstieren aufgenommene, Krankheitserreger auf den Menschen übertragen werden.

Den ganzen Eintrag lesen

Ausflugsziele Teil 3 - Der Silbersee

von Rolf am Sonntag, den 13. Juli 2008

Man könnte meinen, wir begeben uns heute auf die Spuren von Karl May und tatsächlich hat dieser muschelkalksteinhaltige, fast ausgetrocknete See mit seinem fast weißen Gestein etwas vom “Schatz im Silbersee”. Denn dieses ca 210 Millionen Jahre alte Gestein versteckt mehrere Schätze in Form von uralten Fossilien, sogar Saurierspuren sollen hier schon entdeckt worden sein.


(Schautafel, an diese Stelle kommt man nach unten zum See)

Den ganzen Eintrag lesen

Ausflugsziele Teil 1 - Das “Nasse Dreieck”

von Rolf am Dienstag, den 8. Juli 2008

Genau dort, wo der Mittellandkanal auf den Dortmund-Ems-Kanal (DEK) trifft, befindet sich das “Nasse Dreieck”. Es ist ein wichtiger Knotenpunkt für die Binnenschifffahrt, der es ermöglicht, Güter aus dem Ruhrgebiet zur Nordsee ab- oder zuzuführen und eine Verbindung in Ost-West-Richtung bis nach Berlin zu garantieren.

Den ganzen Eintrag lesen

Sommerzeit - Ausflugszeit

von Rolf am Sonntag, den 6. Juli 2008

In den nächsten 4-5 Wochen werde ich allen Feriengästen, die hier bei uns in Lotte und Umgebung Urlaub machen, die nähere Umgebung und ihre natürlichen Sehenswürdigkeiten etwas näher bringen. Aber nicht nur unseren Gästen, sondern auch den Einheimischen, die die ein oder andere Natur-Attraktion unserer Umgebung nur flüchtig kennen oder tatsächlich noch nicht gesehen haben, möchte ich sensibilisieren für die “Natur vor der Haustür”.

Den ganzen Eintrag lesen

Grillzeit = Verbrennungsgefahr! Tipps für die Erste Hilfe.

von Olaf am Dienstag, den 17. Juni 2008

Grillzeit heisst nicht nur Genuss von leckerer Bratwurst und Grillfleisch auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Nein, es lauern dabei auch Gefahren. Durch unvorsichtiges Zünden in der Grillsaison geschehen Jahr für Jahr viele Verbrennungsunfälle. Leider sind oft auch Kinder betroffen.

Hier ein paar Tipps vom Deutschen Roten Kreuz, was zu tun ist, wenn es passiert ist.

Den ganzen Eintrag lesen

Der erste Eintrag, es geht los!

von Alexander am Mittwoch, den 23. April 2008

Liebe Leserin, lieber Leser!

Herzlich Willkommen auf dem Lotteblog! Normalerweise beginnen Blogeinträge nicht mit so einer Anrede. Aber der erste Eintrag darf ausnahmsweise so starten.

Ab dem heutigen Mittwoch ist er nun “online”, der Lotteblog. Ab heute werden hier regelmäßig alle Lotteraner viel Informatives, Interessantes, Spannendes und Wissenswertes über ihre Gemeinde zu lesen bekommen.

Viele werden den Begriff des “Weblog” noch nie gehört haben und wissen damit gar nichts anzufangen. Dazu habe ich eine Seite geschrieben, die das Prinzip so genau und einfach wie möglich erklärt und die als erstes durchgelesen werden sollte.

Hier geht es zum “Was ist ein Weblog?”-Artikel.

Gleichzeitig habe ich auch auf einer Seite beschrieben, was eigentlich der Lotteblog ist, welches Prinzip dahinter steckt.

Hier geht es zum „Über den Lotteblog“-Artikel.

Sie können nun regelmäßig hier vorbei schauen und gucken, ob einer unserer “Blogger” einen neuen Eintrag geschrieben hat. Das ist sehr einfach und kostet kaum Zeit. Sie müssen sich nicht anmelden und kostenlos ist es sowieso. Aber es geht noch einfacher: abonnieren Sie unseren RSS-Feed. Wer nicht weiß, was das ist und wie das geht, kann auch das nachlesen, derzeit noch auf einer externen Seite.

Hier geht es zum „RSS-Feed abonnieren“-Artikel. (extern)

Jetzt wissen Sie das Wichtigste und können zukünftige Artikel in Ruhe lesen.

In der kommenden Woche wird das Team hinter dem Lotteblog vorgestellt, also die Blogger, die Einträge schreiben. Gleichzeitig suchen wir auch noch Bürgerinnen und Bürger aus Lotte, die Interesse haben, als Bürgerjournalisten Einträge zu schreiben. Dabei sind Sie an keine Pflichten gebunden und können selber bestimmen, wie oft Sie schreiben. Bei Interesse schicken Sie mir doch einfach eine E-Mail an a.frontzek@quube.de. Ich freue mich und werde umgehend antworten.

Das war schon der erste Eintrag, denn so enorm lang sollen diese gar nicht werden. Ich hoffe, Sie als zukünftigen Leser des Lotteblogs gewinnen zu können, freue mich auf rege Beteiligung in den Kommentaren und würde es begrüßen, wenn Sie Freunden, Nachbarn und Bekannten von dem Lotteblog erzählen.